Zum Hauptinhalt springen

1. Herren: Im OHV-Team sind alle Akteure geimpft

Erstellt von Ostfriesen Zeitung: Maren Stritzke | |   1. Herren Vorbericht

Der Drittligist aus Aurich startet am Sonntag mit einem Spiel bei LIT 1912 II in die Rückrunde. OHV-Teammanager Ewald Meyer geht davon aus, dass künftig unter 2G-Plus-Bedingungen gespielt wird.

 

Nordhemmern - Ob nun 2G oder 2G-Plus – für den OHV Aurich sind die Corona-Verordnungen nicht spielentscheidend. „Bei uns in der Mannschaft sind alle Akteure geimpft“, sagt OHV-Teammanager Ewald Meyer. „Und wenn zusätzlich noch Tests vorgelegt werden müssen, dann wäre das auch kein Problem.“ Am Sonntag startet der Handball-Drittligist in die Rückrunde und tritt bei LIT 1912 II an. In der Halle in Nordhemmern in Ostwestfalen geht es um 17 Uhr los. „Wir gehen davon aus, dass unter 2G gespielt wird, das kann sich bis Sonntag aber noch auf 2G-Plus ändern. Ich gehe davon aus, dass angesichts der Corona-Lage die Spiele künftig ohnehin unter 2G-Plus-Bedingungen stattfinden werden“, sagt Meyer.

 

Der OHV Aurich bestritt Anfang September sein Auftaktspiel gegen LIT II und feierte einen klaren 35:28-Heimsieg. In der Sparkassen-Arena war der OHV vor rund 500 Zuschauern aber überaus nervös gestartet und die Abwehr des OHV fand zunächst keine Mittel gegen die kompromisslos zur Sache gehenden Gäste. Vor allem der Linkshänder und ehemalige Zweitligaspieler Marten Franke, der insgesamt neunmal traf, machte der Auricher Deckung das Leben schwer.

 

„Am Sonntag erwarten wir aber eine stark verbesserte Mannschaft“, sagt Meyer. LIT steht nach zehn Saisonspielen und 8:12 Punkten auf dem achten Tabellenplatz der Staffel B. Am Sonnabend unterlag LIT mit nur einem Tor Rückstand mit 28:29 gegen den Tabellenzweiten ASV Hamm-Westfalen II. „Ein Sieg gegen LIT wird ein hartes Stück Arbeit“, sagt Meyer. Der OHV fährt nach dem 26:24-Erfolg beim ATSV Habenhausen als Tabellenfünfter nach Ostwestfalen. Personell kann der OHV aus dem Vollen schöpfen – so zumindest sah es am Donnerstag aus. An diesem Freitag haben die Auricher trainingsfrei, das Abschlusstraining ist für Sonnabendvormittag geplant. Am Sonntag macht sich das Ostfriesen-Team um 11 Uhr mit dem Bus auf den Weg nach Nordrhein-Westfalen – ob mit zusätzlichem Test oder nicht, wird sich Sonntag zeigen.

m Hinspiel war Jonas Schweigart (am Ball) mit sieben Treffern der beste Torschütze beim OHV. Archivfoto: Ortgies
 

Livestream 3. Liga

Liveticker 3. Liga

Für OHV-Herrenspiele gilt: