Zum Hauptinhalt springen

OHV Aurich trifft auf Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau

Erstellt von Ostfriesische Nachrichten: Wolf-Rüdiger Saathoff | |   1. Herren

Die Lose für die erste Runde des DHB-Pokals sind gezogen. Nun steht fest: Im Heimspiel tritt der Auricher Handballdrittligist gegen den VfL Lübeck-Schwartau an.

Aurich - In der 1. Runde des DHB-Pokalwettbewerbs trifft Handballdrittligist OHV Aurich zu Hause auf den VfL Lübeck-Schwartau. In den Lostöpfen befanden sich die Namen der 28 teilnehmenden Mannschaften aus der 2. Bundesliga (17 Mannschaften) und aus den 3. Ligen (11). Die Lose zog am Dienstagvormittag Daniel Haase. Der 39-Jährige wurde kürzlich zum „Nachwuchstrainer der Saison“ gekürt.

 

Die 14 Spiele werden am letzten August-Wochenende (27./28. August) ausgetragen. In der zweiten Runde steigen die Erstligisten ein. Dann winken die Knallerlose für die unterklassigen Teams. Die letzten vier Mannschaft im Pokalwettbewerb treffen Mitte April 2023 in Köln aufeinander. Dort wird erstmalig die Pokalendrunde, das „Rewe Final4“ ausgetragen. OHV-Teammanager Ewald Meyer freut sich auf die Partie gegen den höherklassigen Gegner. Er bekennt: „Es gab kein Traumlos für uns, weil die 2. Liga ganz schön stark ist. Wir hoffen auf eine volle Hütte. Die haben sich unsere Spieler auch verdient nach der schwierigen Qualifikation in der Pokalrunde.

 

Nach Ansicht von Meyer will der OHV sein Pokalspiel am Sonnabend, 27. August in der Sparkassen-Arena austragen. Anwurf soll um 19 Uhr sein.

Zurück
Daniel Haase (rechts) zog die Lose für die erste Runde des DHB-Pokals und Andreas Wäschenbach vom DHB schaut zu. Foto: Wolf-Rüdiger Saathoff