Aurich gewinnt Spitzenspiel in Oyten

Erstellt von Andreas Rohden, 02.10.2019 | |   A-Jugend

Die A-Jugend des OHV Aurich hat ihr Auswärtsspiel gegen den TV Oyten mit 36:28 gewonnen, zur Halbzeit führten die Ostfriesen mit 19:17.

Trainer Eriks Wark freute sich über das Spiel und das Ergebnis. „Wir haben etwas gebraucht, um das Spiel zu gestalten, haben dann aber den richtigen Rhythmus gefunden, um als Sieger vom Feld zu gehen.“, so Trainer Wark, der in Abwesenheit von Sergej Toma die Ostfriesen coachte. Die Auricher liefen in den ersten Minuten des Spiels immer einen Rückstand von 1 bis 2 Toren hinterher und glichen das erste Mal in der 16. Minute durch ein Tor von Hauke Dannholz zum 10:10 aus. Mit einem seiner 9 Tore von Jonas Wark gingen die Auricher dann das erste Mal mit 12:11 in Führung. Bis zur Halbzeit konnten sie sich mit drei Toren absetzen, mussten aber kurz vor Schluss noch ein sehenswertes Tor der Oytener einstecken. Ein tolles und faires Spiel (nur 5 gelbe Karten und eine zwei Minuten Strafe) mit zwei starken Gegnern. 

 

Nach der Halbzeitpause zogen die Auricher dann das Spiel an sich und dominierten den Gegner und konnte sich zwischen der 34. und 51. Minute mit acht Toren absetzen. Die offensive Deckung mit zwei vorgezogenen Spielern zahlte sich aus, so konnte der Gegner nicht sein gewohntes Spiel aufziehen und die Ostfriesen erzielten so schnelle und einfache Tore.  Starker Rückhalt waren die zwei Torhüter Steffen Debelts und Marten Jungvogel, die sich stark ergänzten und die Oytener immer wieder vor neuen Herausforderungen stellten. 

 

Mit ihrem Kampfgeist und mannschaftlicher Geschlossenheit holten die Ostfriesen die zwei Punkte verdient nach Hause.

 

Für den OHV spielten: Steffen Debelts (TW), Marten Jungvogel (TW), Jonas Lohner, Jorit Reshöft (2), Andreas Rohden (3), Jonas Nowak (1), Hauke Dannholz (8), Renke Steen (5), Jonas Wark (9), Jan-Ole Lokers (3), Yanek Densow, Meeno Reshöft, Simon Stoehr (5).

Zurück