OHV Nachwuchs mit Kantersieg in die neue Saison

Erstellt von OHV Aurich, Jonas Wark | |   Verein

Am vergangenen Wochenende war es endlich wieder so weit. Nach langer Pause begannen auch die Jugendspielzeiten für die Saison 2019/20 beim Handballverband Niedersachsen.

Die A-Jugend des OHV Aurich, welche Ende der vergangenen Saison noch um einen   Platz  in   der  Jugend-Bundesliga gekämpft hatte, empfing nun seinen ersten Gegner in der Oberliga Vorrunde – die HSG Nordhorn-Lingen. Eine Mannschaft die man überhaupt nicht kannte. Man wusste nur, dass sie in der vergangenen Saison den Meistertitel in der A-Jugend Landesliga geholt hatte. So stellte sich das Team von den Trainern Sergej Toma und Eriks Wark auf eine motivierte Mannschaft ein, die vor allem versuchen würde, mit Kampf und Leidenschaft die ersten 2 Punkte in der nun höheren Spielklasse mit nach Nordhorn zu nehmen. Doch der OHV hatte was dagegen. Selbstbewusst gingen sie ins Spiel, denn auch sie wollten mit Aussicht auf das besprochene Saisonziel - Oberliga - einen guten Saisonstart hinlegen. Demnach hatten sie sich auf das Spiel vorbereitet, doch begannen am Wochenende etwas träge, auch wenn dies nichts daran änderte, dass sie ab der 4. Spielminute die Führung nach dem 3:2 nicht mehr aus der Hand gaben. Trotzdem gelang es dem OHV-Nachwuchs vorerst nicht, sich deutlicher abzusetzen. Erst Mitte der ersten Halbzeit gelang es den Aurichern sich durch einen 4:0 Lauf mit einem 5 Tore Vorsprung ein kleines Polster zu erarbeiten. Mit einem Spielstand von 19:12 ging es dann in die Halbzeit. Die Trainer Toma und Wark bemängelten ein paar Unaufmerksamkeiten ihrer Jungs und machten deutlich, dass in der zweiten Hälfte noch eine Schippe draufgelegt werden muss um das Spiel souverän zu beenden.

Dies nahm der OHV mit in die zweite Halbzeit und erweiterte die 7 Tore Führung innerhalb von vier Minuten auf eine 12 Tore Führung. Stetig vergrößerten die Auricher Jungs den Abstand auf die Mannschaft aus der Grafschaft Bentheim und gewannen das Spiel letztendlich auch in der Höhe mit 45:25. Am Ende war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, die dem OHV den Sieg bescherte. Jeder Spieler hatte Teil an dem Erfolg und so freute man sich über die ersten 2 Punkte der neuen Saison. 

 

Am nächsten Wochenende geht es dann zum ersten Auswärtsspiel nach Cloppenburg. Dort spielt der OHV am Sonntag gegen einen weiteren Aufsteiger, der sein erstes Spiel am vergangenen Wochenende gegen den TV Oyten mit 28:32 Toren verlor.

 

Für den OHV spielten: Hendrik tor Horst (TW), Enno de Wolf (TW), Steffen Debelts (TW), Jonas Lohner (2), Simon Stoehr (11), Andreas Rohden (3), Jonas Nowak (2), Hauke Dannholz (3), Renke Steen (4), Jonas Wark (5), Yanek Densow (4), Meeno Reshöft (2), David Frerichs (1).

Zurück